Das gute Leben für alle

Vielerorts haben Menschen die gleichen Erfahrungen gemacht: Große Konzerne und Regierungen haben die Finanz-, Wirtschafts- und Klimakrise nicht bekämpft, sondern sogar verschärft.

Ihre Ansätze haben versagt: von der neoliberalen Sparpolitik bis hin zum "grünen" Wachstum.

Wenn ein Wandel innerhalb des bestehenden Systems nicht möglich ist, muss das System selbst geändert werden. Dafür braucht es sowohl kurzfristig umsetzbare Pläne als auch langfristig mitreißende Utopien. Das Ziel ist eine soziale, ökologische, demokratische und geschlechtergerechte Gesellschaft, kurzum: ein gutes Leben für alle!

Während der zweitägigen Winterschule am 9./10.2. 2019 im Münchner EineWeltHaus (Schwanthalerstr. 80) suchen wir gemeinsam nach Lösungen für den sozialökologischen Umbau. Wir diskutieren über konkrete Schritte vor Ort in München, blicken aber auch auf andere Regionen der Welt. Wir lassen uns von ermutigenden Beispielen inspirieren und suchen gemeinsam nach Strategien, um bestehende Widerstände aufzulösen. Wir schaffen einen Ort des Dialogs, des Austausches und der Vernetzung. Dazu gibt es Vorträge, Workshops und Diskussionen von und mit namhaften Experten auf diesem Gebiet wie z.B. Birgit Mahnkopf, Bruno Kern oder Friederike Habermann.

Das Programm und weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden sich hier:
www.attac-winterschule.de
sowie auf Facebook

TERMINE

28.10 2019
Neue-Leute-Treffen mehr

28.10 2019
Attac-Palaver: Kann denn Plastik Fortschritt sein? mehr

04.11 2019
Attac-Plenum mehr

05.11 2019
Klimakiller Freihandel: Wie der Exportwahn das Treibhaus Erde aufheizt mehr

19.11 2019
PG Europa mehr

25.11 2019
Neue-Leute-Treffen mehr

25.11 2019
Attac-Palaver: Wie die Digitalisierung die politische Öffentlichkeit zersetzt mehr

26.11 2019
AK Freihandelsfalle mehr